gute Herren Strümpfe bzw. Socken

Strümpfe bzw Socken sind heutzutage gar nicht mehr wegzudenken und fallen öfters auf als gedacht. Heute lernen Sie welche Socken tragbar sind und wie Sie diese gut kombinieren können.

 

Die Socke war früher ein Statussymbol für eher reiche Leute. Erst im laufe der Geschichte wurde diese Massentauglich gemacht.
Heutzutage ist das Accessoire gar nicht mehr wegzudenken. Es gibt Strümpfe in allen sämtlichen Farbe und Motiven. Doch genau diese Reizüberflutung von Produkten ist nicht gut für jedermann.
Dabei kauft jeder Europäer durchschnittlich 13 paar Socken jedes Jahr!
Wenn Sie sich setzen als Anzugträger oder ein Bein über das andere schlagen wird die Socke sichtbar.

 

Welche Socken Arten gibt es für den Herren?

 

  • Anzugsocken: Diese haben eine normale Form und bestehen regulär aus einem Baumwollmix. Sie sind ein wenig dünner als normale Socken, sodass Sie gut in die Schuhe passen und der Fuß atmen kann. Zudem sehen dicke Socken in Anzugschuhen nicht gerade gut aus.
  • Sportsocken (auch Tennissocken genannt): Der geriffelte Stoff aus atmungsaktiver Baumwolle sorgt für ein gutes Klima im Schuh und hilft bei der Schweißreduktion.
  • Sommersocken (auch Sneakersocken betitelt): Diese sind kürzer als normale Strümpfe und enden meist unterhalb der Fußknöchel. Mit diesen Strümpfen wird vermieden, dass bei  kurzen Hosen unschöne Sockenränder gesehen werden.

 

Die Unterscheidung ist natürlich keine offizielle und es soll lediglich zur groben Einordnung dienen. In Wirklichkeit gibt es so viele verschiedene Varianten und Formen.

 

Was sollten Sie beim Kauf von Strümpfen beachten?

 

Als erstes sollten Sie ihre Größe ermitteln. Leider ist es manchmal ein schwieriges Unterfangen, da es den Füßlingen nicht immer genaue Größen gibt. Vielmehr werden sie Schrittweise eingeordnet (also z.B.: 42-44).
Sie sollten auf einen hohen Baumwollanteil achten, um Schweißfüße zu vermeiden. Wie Sie als aufmerksamer Leser wissen gibt es auch hier wieder Qualitätsunterschiede in der Baumwolle. Also nicht das günstigste kaufen, denn dort ist die Haltbarkeit auch eine ganz andere.
Wichtig ist auch die Strapazierfähigkeit des Strumpfes. Sie wollen ja nicht das dieser direkt ausleiert und nicht mehr schön zu tragen ist. Zudem sollten Sie schauen ob die die Nähte gut verarbeitet sind, der Bund oben Ihnen von der Festigkeit zusagt und nicht Ihr Bein abschnürt.
Übrigens falls Sie im Winter öfters kalte Füße in Ihren Anzugschuhen haben, probieren Sie doch mal Merinosocken. Ich verlinke Ihnen passende unten bei meinem Empfehlungen. Diese halten sehr warm und haben mich gut über den letzten Winter gebracht.

 

Was gilt bei Anzug Socken zu beachten?

 

Die Farbe der Socken sollte zur Anzughose passen bzw. sich nicht groß unterscheiden. Eine weiße Socke passt nicht gut zu einer blauen Hose und umgekehrt. Besser wären blaue Socken zur blauen Hose. Natürlich kann man ein wenig mit den verschiedenen Farbtönen in einer Farbe Akzente setzen. Demnach könnte man z.B.: zu einem navy blauen Anzug Socken in einem Königsblau tragen und umgekehrt.
Mit schwarzen Strümpfen kann man so gut wie keine Modefehler begehen.
Auch sind bunte Socken bei jüngeren Leuten immer wieder eine kleine Spielerei um sich von der Masse abzuheben. Ich finde dies auch gut, dennoch sollte auch hier darauf geachtet werden nur Farben miteinander zu kombinieren die auch zueinander passen! Die eher auffallenden Socken sollten Sie zudem nicht im wirklich seriösen Businessumfeld tragen, da dies dort noch eher als No-Go gilt.
Muster zu nehmen wie etwa Socken mit einer Punktierung oder Streifen empfinde ich eher als Kindlich und gehört nicht zum Gentleman.

 

Gute Socken für den Gentleman:

 

Meine Lieblingssocken die qualitativ auch in der Oberklasse mitspielen, sind die von Falke. Klicken Sie hier um auf den Shop zu kommen (Da ich auch öfters gefragt werde ob ich für diese Art von Werbung Geld bekomme: Nein ich bekomme kein Geld, es ist einfach meine ehrliche Meinung!)

 

Ich hoffe Ihnen hat der Artikel gefallen, sollten Sie noch Fragen haben, schreiben Sie mir einfach.

Teilen über:


Schreibe einen Kommentar

Einloggen mit:




Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.